Forum für Wort und Musik

28. November, 18.15 Uhr, Grosses Refektorium

Eine Geschichte für die Zukunft.
Das Projekt der neuen Basler Stadtgeschichte

Referenten: Lina Grafner und Patrick Kury
Musik: Basler Piccolo-Ensemble spielt neuere Fasnachtsmusik

Das Forschungs- und Publikationsprojekt Stadt.Geschichte.Basel beschäftigt seit Herbst 2018 rund ein Dutzend Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Bezweckt ist eine historische Gesamtdarstellung Basels von den vorchristlichen Anfängen bis zur Gegenwart in neun Bänden und auf einer Website, an breites Publikum gerichtet. Die Projektleitung präsentiert das Vorhaben und diskutiert das Potential für eine «Geschichte mit Zukunft».

Lina Gafner
Lina Gafner studierte Geschichte, Philosophie und deutsche Literatur in Bern und interessierte sich dabei für Übergangszeiten und Umbrüche: Sattelzeit und Zwischenkriegszeit, Wissenskrisen und Reformbewegungen. Sie promovierte zu den politischen sowie verwaltungs- und wissenschaftsgeschichtlichen Produktionsbedingungen des Praxisjournals eines Bieler Arztes um 1850. Ausserhalb der Universität entdeckte sie ihre Freude an Kulturvermittlung, Koordinationsarbeit, Entwicklung und Leitung von Projekten.

Patrick Kury
Patrick Kury studierte Geschichte, Soziologie und deutsche Literaturwissenschaft in Basel und Wien. Er promovierte mit einer Arbeit zur Geschichte des Überfremdungsdiskurses in der ersten Hälfte des 20. Jh. und habilitierte mit einer Wissensgeschichte zum Stress. Neben seiner universitären Tätigkeit realisierte er verschiedene Public-history-Projekte.

Basler Piccolo-Ensemble
Sandra Mesmer, Xenia Fünfschilling, Kevin Klapka und Sebastian Meyer tragen als Mitglieder des Basler Piccolo-Ensembles Stücke aus der jüngsten Zeit vor.

Einladung Forum November (PDF)