«In diesem Leben»: Aus dem kammermusikalischen Schaffen
von David Wohnlich

Mittwoch, 6. Mai 2020, 19.30 Uhr
Ort: Grosses Refektorium

Konzert mit Mit Franziska Badertscher und Caterina Nüesch-Corvini (Flöte), Claude Jaquiéry (Piccolo), Swetlana Balzer (Sopran), Angelika Balzer (Violine), Gunta Abele (Violoncello), Ingo Balzer (Oboe), Martin Frey (Klarinette), Hanspeter Lieberherr (Horn), Florian Zimmermann (Fagott) und Anne de Dadelsen (Klavier)

Werke von David Wohnlich (*1953): «In diesem Leben» für zwei Flöten (1974/2009), Sieben Haiku (2003), «Bliibe Gärn» für Bläserquintett (2011), Zwei Fasnachtsmärsche für zwei Piccolo, Offertorium für Klavier solo (2019, Uraufführung), Oktett (2019, Uraufführung) sowie weitere Kompositionen

Das Konzert präsentiert das kammermusikalische Schaffen von David Wohnlich. Darunter zwei Konzert-Fasnachtsmärsche, die eindrücklich seine Liebe zur Basler Fasnacht belegen. Der Komponist besuchte die Kunstgewerbeschule Basel, an der Musikhochschule belegte er Gesang sowie Komposition und besuchte Meisterkurse unter anderem bei Ennio Morricone, Luciano Berio und Helmut Lachenmann. Als Autodidakt beschäftigt sich Wohnlich intensiv mit Philosophie, Theologie und Literatur.

Preis: CHF 30.– /25.–, Abendkasse

Das Konzert wird ermöglicht durch Stiftungsbeiträge und ist Teil der Konzertreihe «Basel komponiert» mit Musik von Basler Komponisten.