Mittagscafé mit Podiumsgespräch:
«Der Traum von Stadt – Was bleibt?»

Mittwoch, 23. Februar 2022, 13 Uhr, Klosterküche

Marc Keller, der Kurator der Ausstellung «Die geträumte Stadt», im Gespräch mit Veronika Selig, Architektin, Hans-Peter Thür, VR Präsident «werk – bauen – und wohnen» und assoziiertes Mitglied BSA sowie Daniel Schneller, Kantonaler Denkmalpfleger

In ungezwungener Atmosphäre, zu Kaffee oder Tee, werfen Experten unterschiedlicher Disziplinen persönliche Blicke auf Stadtplanung und Visionen für Basel.

Preis: CHF 5.– (inkl. Kaffee / Tee & Eintritt in die Ausstellung)
Anmeldung: bis 2 Tage vor Termin an mkk(a)bs.ch


HINWEIS COVID-19:

Es gelten die allgemeinen Vorschriften des Bundesamts für Gesundheit. Bitte informieren Sie sich hier auf der Museumswebseite über aktualisierte Details zur Veranstaltung.

Paul Camenisch, Architekturbild, 1924. Aquarell auf Papier. Sammlung Peter Suter, Basel