dr Mässglöggner verzellt…

Mittwoch, 23. September 2020, 18.15 Uhr
Grosses Refektorium

Referent: Franz Baur
Musik: Jürg Cantaluppi mit einer Drehorgel aus Waldkirch

Der Eintritt ist frei (Kollekte).

Corona-Schutzmassnahmen: Alle Personen müssen einen Abstand von mind. 1,5 Metern einhalten. Das Tragen eines Mundschutzes wird empfohlen.

Einladung Forum September 2020 (PDF)

Veranstaltung der Reihe «Forum für Wort und Musik», ein Engagement des Vereins pro Klingentalmuseum. Umrahmt werden die Vorträge von musikalischen Beiträgen verschiedener Genres.


dr Mässgleggner verzellt . . .
Auch wenn er dieses Jahr wegen Corona die Herbstmesse nicht einläuten kann, wird Franz Baur am kommenden 24. Oktober trotzdem das Jubiläumsjahr «550 Jahre Basler Herbstmesse» lancieren. Wie er das tun wird und welche Aktivitäten geplant sind, wird er uns erzählen. Dabei wird auch viel Wissenswertes zum Amt des «Mässglöggners» einfliessen. Wie wird man Messeglöckner? Welche Aufgaben hat er? Welche Art Handschuh bekommt er von wem? Warum macht er sich beim Zeigen des Handschuhs mit einem Hornstoss bemerkbar? Wie hat er «d Mäss» früher  und heute erlebt? Wenn am 23. September «dr Mässgleggner verzellt», wird er all diese Fragen beantworten und manche Episode zum Besten geben -«uf Baseldytsch nadyrlig . . . »

Franz Baur
Ist mit den Traditionen der Stadt Basel vertraut und seit 31 Jahren Messeglöckner. Liebt seine Heimatstadt, war 40 Jahre im Vogel Gryff- Spiel der Drei Ehrengesellschaften Kleinbasels und über 30 Jahre «Primmelileerer» auf dem Münsterplatz. Seine Stimme ist wohlbekannt, sei es als Sportreporter für Radio SRF oder als Kommentator des «Morgestraichs» für Telebasel.

Zur Musik
Jürg Cantaluppi wird uns mit einer Drehorgel aus Waldkirch und nostalgischen Melodien der Zeit um 1900 beglücken.