«Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen
Grad an Verrücktheit» (Erasmus von Rotterdam)

Mittwoch, 19. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Museum Kleines Klingental, Grosses Refektorium

Konzert mit Marcelo Nisinman (Bandoneon), Giovanni Barbato (Violine), Cornelia Lenzin (Klavier) und Winfried Holzenkamp (Kontrabass)

Werke und Arrangements von Marcelo Nisinman (*1970)

Der seit einigen Jahren in Basel wohnhafte Komponist und Bandoneonist Marcelo Nisinman (*1970) präsentiert in diesem Konzert Eigenkompositionen sowie Arrangements verschiedener argentinischer Werke, wie z. B. «Ciudad Triste» von Osvaldo Tarantino und «El Enterriano» von Rosendo Mendizábal. Ein besonderer Höhepunkt wird die Uraufführung seiner neuen Komposition «Erasmus» sein, die der Stadt Basel, seiner neuen Heimatstadt, gewidmet ist. Marcelo Nisinmans Musik beinhaltet ein neues, weit gefächertes und originelles Spektrum, das seinen Ursprung in Buenos Aires hat.

Preis: CHF 30.– /25.–, Abendkasse

Das Konzert wird ermöglicht durch Stiftungsbeiträge und ist Teil der Konzertreihe «Basel komponiert» mit Musik von Basler Komponisten.


HINWEIS COVID-19:

Es gelten die allgemeinen Vorschriften des Bundesamts für Gesundheit. Bitte informieren Sie sich hier auf der Museumswebseite über aktualisierte Details zur Veranstaltung.

Foto Klaus Spechtenhauser