monuments musicaux: Kammermusiktage
im Spiegel der Ausstellung «Bäume in Basel»

18. bis 20. November 2022
Museum Kleines Klingental

Flyer monuments musicaux 2022 (PDF)



Samstag, 19. November 2022
18.30 Uhr «VOM BAUM ZUR VIOLINE»
Referat von Hans Rudolf Hösli (Geigenbaumeister)

19.30 Uhr «HOLZ»
Eine klangliche Entdeckungsreise vom lebenden
bis zum kunstvoll verarbeiteten Stück Holz.

YUKI KASAI – VIOLINE
DANIEL MELLER – VIOLINE
LEA BOESCH – VIOLA
CHIARA ENDERLE SAMATANGA – VIOLONCELLO
OLIVIER MARRON – VIOLONCELLO
LOUISA MARXEN – PERKUSSION
GILBERT NOUNO – SOUND ARTIST

Werke von: Cage, Hosokawa, Marxen, Ravel, Reich
und Bruckner

22.00 Uhr «WALDEINSAMKEIT»
Ein romantisch-verklärter Liederkreis über die
Sehnsucht nach der Stille des Waldes.

JAKOB PILGRAM – TENOR
MISCHA SUTTER – KLAVIER

Robert Schumann: Liederkreis op. 39

Alle Informationen & Tickets: 
www.mo-mu.ch

Tipp:
Gegen Abgabe des momu-Tickets erhalten Sie einen kostenlosen Eintritt ins Museum Kleines Klingental

Künstlerische Leitung der monuments musicaux. V.l.n.r: Jakob Pilgram, Mischa Sutter, Lea Boesch, Manuel Oswald. Foto: Franziska Strauss
 

Die Kammermusiktage monuments musicaux präsentieren ein Wochenende mit mehreren Konzerten, die sich mit der aktuellen Sonderausstellung im Museum Kleines Klingental auseinandersetzen. Der Name «monuments musicaux» – kurz momu – ist dabei Programm: Architektur und Musik sollen sich befruchten und zu neuen Konzertformen führen.