«Stimmungen» Werke für Flöte und Klavier

Mittwoch, 6. April 2022, 19.30 Uhr
Museum Kleines Klingental, Grosses Refektorium

Konzert mit Franziska Badertscher (Flöte) und Anne de Dadelsen (Klavier)

Werke von Hans Huber (1852–1921): «Stimmungen»; Ernst Lévy (1885–1981): Sonate für Flöte und Klavier; Werner Wehrli (1892–1944): Suite für Flöte und Klavier; David Wohnlich (*1953): OFFERTORIUM SUPER HERFORDENSIA MAPPA MUNDI (2019) und Sonate pour  Jonas für Flöte und Klavier (2013)

Heinrich Heines Poesie inspirierte Hans Huber zu seinem op. 35 «Stimmungen» für Klavier solo. Hans Huber, Gründer des Basler Konservatoriums wird zum «Schirmherr» dieses Programms, denn er ist Lehrer sowohl von Ernst Levy als auch von Werner Wehrli. David Wohnlich lässt sich für seine Flötensonate von der Poesie des elsässischen Dichters Jean-Paul de Dadelsen berühren. Wohnlichs Uraufführung für Klavier solo liegt die Betrachtung einer der ersten Weltkarten zugrunde, der Mappa Mundi von Herford.

Preis: CHF 30.– /25.–, Abendkasse

Das Konzert wird ermöglicht durch Stiftungsbeiträge und ist Teil der Konzertreihe «Basel komponiert» mit Musik von Basler Komponisten.


HINWEIS COVID-19:

Es gelten die allgemeinen Vorschriften des Bundesamts für Gesundheit. Bitte informieren Sie sich hier auf der Museumswebseite über aktualisierte Details zur Veranstaltung.

Foto Klaus Spechtenhauser