Hans Huber: «Hadlaub» –
Gottfried Kellers Erzählung in Wort, Ton und Bild

Mittwoch, 28. Juni 2023, 19.30 Uhr
Grosses Refektorium

Konzert mit Andrea Wiesli (Klavier), der Schauspielerin Graziella Rossi und dem Schauspieler Helmut Vogel.

Hans Huber (1852–1921), «Hadlaub», Zehn Charakterstücke für Klavier nach Gottfried Keller, op. 106 (1892–1897) mit Lesung aus der gleichnamigen Novelle von Gottfried Keller

Gottfried Keller veröffentlichte 1877 in seinen Züricher Novellen [sic] die Erzählung «Hadlaub». Darin erzählt er die Geschichte von Johannes Hadlaub, der im Auftrag Manesses die Lieder von Minnesängern in einem Codex aufzeichnet. Hadlaub verliebt sich in Fides, die Ziehtochter Manesses, die er aber erst nach vielen Irrungen und Wirrungen heiraten kann. Hans Huber hat die Geschichte Kellers musikalisch umgesetzt und die Klavierstücke mit Illustrationen von Sophie Schäppi herausgegeben. Im Konzert erklingt Hubers Musik ergänzt mit Lesungen aus der Novelle und zu Projektionen der Bilder von Sophie Schäppi. Das Konzert stellt einen Bezug her zur Ausstellung Stückelbergs wiederentdeckte Wandbilder – Fragmente aus einem Basler Künstlersalon, in der ein Wandbild von Stückelberg zu Kellers Novelle thematisiert wird.

Preis: CHF 30.– /25.–, Abendkasse

Das Konzert wird ermöglicht durch Stiftungsbeiträge.

Codex Manesse, Johannes Hadlaub.

 

Diese Veranstaltung ist Teil der Konzertreihe «Basel komponiert», in welcher Basler Musikgeschichte präsentiert wird. Damit entsteht im Kleinen Klingental ein einmaliges und dichtes Panorama Basler Musikschaffens. Vor Beginn der Konzerte werden in kurzen Einführungen die Komponisten und das Musikgeschehen in Basel vorgestellt.