Basel komponiert: 750 Jahre Kloster Klingental –
Gesänge der Dominikanerinnen aus dem Kloster Klingental

Mittwoch, 19. Juni 2024, 19.30 Uhr
Grosses Refektorium

Konzertflyer (PDF)

Konzert mit dem Ensemble Stella Maris unter der Leitung von Tetyana Polt- Lutsenko

Die Ursprünge der Basler Musikgeschichte finden sich in den Überresten von Choral-Handschriften aus den Klöstern der Stadt. Zur Zeit der Entstehung des Dominikanerinnenklosters Klingental hatte der Begriff «komponieren» noch nicht die heutige Bedeutung. Man glaubte, dass Texte und Melodien der Choralgesänge Papst Gregor dem Grossen durch Offenbarung eingegeben worden waren. Was genau sangen die Nonnen um 1480 im Kloster Klingental? Tetyana Polt-Lutsenko lässt mit ihrem Ensemble die Musik der Feiern in der Klosterkirche wieder lebendig werden.

Choräle der Dominikanerinnen des Klosters Klingental (rekonstruiert aus Fragmenten, die im Staatsarchiv Basel-Stadt erhalten geblieben sind)

Preis: CHF 20.– / 15.–, Abendkasse

Nonnen im Klingental